Eine kurze Einführung, wie Sie den Trading-Einstieg mit Bitcoin, Ethereum oder Litecoin bei TradeToro finden

Jetzt, da Sie wissen, was Kryptowährungen sind, und wie außerordentlich volatil sie sind, ist hier jetzt ein kurzer Überblick, der Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie Sie bei TradeToro jetzt sofort mit dem Traden von Kryptowährungen anfangen können. Es ist kein Hexenwerk, und auch für absolute Anfänger vollkommen machbar. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig gründliche Marktanalyse und einen kühlen Kopf.

1. Suchen Sie sich eine Trading-Plattform für Kryptowährungen aus

Wenn danach suchen, worauf man bei so einer Plattform achten muss, werden fast immer schneller Kundenservice und ein einfaches Interface ganz oben auf der Liste der wichtigen Faktoren stehen. Und genau das ist es, was TradeToro anbietet. Wir konzentrieren uns auf straffen und präzisen Kundenservice und bieten unseren Tradern eine einfache, aber leistungsfähige Trading-Plattform an. Mit uns gibt es keine Lernkurve – Sie können einfach loslegen.

2. Suchen Sie die Kryptowährung aus, in die sie langfristig investieren wollen

Anstatt auf monatliche oder tägliche Renditen zu schielen, ist es immer besser, langfristige Erträge anzustreben – das ist es schließlich auch, was erfahrene Trader machen und denken. Aber genau wie an den Aktienmärkten gibt es jede Menge Optionen, in die sie investieren können. Ripple, Litecoin, Bitcoin Cash, IOTA, usw. sind allesamt digitale Währungen, in die sie Geld stecken können.

Aber besonders am Anfang empfehlen wir, bei den meistgehandelten und beliebtesten Währungen zu bleiben, wie z.B. Bitcoin, Ripple und Ethereum. Allgemein sollte man diese drei Stufen im Hinterkopf haben, wenn man sich eine Krypto-Anlage aussucht:

  • Large cap (die Top 5 Kryptowährungen mit Marktkapitalisierungen von Milliarden von Dollar)
  • Mid Cap (Marktkapitalisierung über 200 Millionen Dollar)
  • Small Cap (Marktkapitalisierung unter 200 Millionen Dollar)

Man könnte sagen, dass diese drei Stufen das sind, was Digitalwährungen ausmacht. Machen Sie niemals den Anfängerfehler, in eine Digitalwährung zu investieren, nur weil sie so billig ist und für 1 Cent gehandelt wird. Man muss immer verstehen, dass der Kurs dieser Währung nicht plötzlich von 1 Cent auf 300 Dollar springen wird. Zudem ist der Wert der Währung in Dollar oder Euro nicht das, was zählt, wenn man sich den Gesamtmarkt anguckt. Was zählt ist, wie wertvoll der Markt ist.

3. Der Kurs der Kryptowährung

Wie bereits erwähnt: Kaufen Sie niemals eine Digitalwährung nur weil sie billig ist. Bewerten Sie jede Digitalwährung einzeln und beziehen Sie alle entscheidenden Faktoren ein, wie z. B. Bewertung, Coin-Angebot, die genutzte Blockchain-Technologie und der Zielmarkt.

Um Ihre Gewinne zu maximieren, müssen Sie Strategien wie die „billig kaufen, teuer verkaufen“-Methode anwenden. Hier bei TradeToro können wir Ihnen helfen, Ihre Trading-Strategien zu verfeinern und denen von erfahrenen Profis anzugleichen.

Fazit

Es besteht kein Zweifel, dass Kryptowährungen die Zukunft des Trading sind. Aber sie sind auch zu einer der beliebtesten Arten, eine erhebliche Menge Geld zu verdienen, geworden. Deshalb: Je eher Sie mit dem Traden anfangen, desto besser stehen Ihre Chancen, auf dem Markt ganz groß rauszukommen.