Den richtigen Broker auszuwählen, kann Ihnen enorme Vorteile bringen, wenn es darum geht, die besten Deals bei Digitalwährungen und im Day-Trading zu kriegen. Es ist eine ziemlich einschüchternde Aufgabe, zu lernen, wie man zwischen einem unprofessionellen, eventuell sogar betrügerischen Krypto-Broker und einem zuverlässigen Broker unterscheidet. Aber die Punkte in diesem Artikel können Ihnen sehr dabei helfen, den richtigen Broker zu finden.
Um mit Bitcoin und anderen virtuellen Währungen zu handeln, braucht man einen zuverlässigen Krypto-Broker, auch wenn viele Investoren immer noch direkt an den Exchanges handeln. Hier nun die Top-Gründe, warum man überhaupt einen Broker braucht und Tipps, wie man den richtigen findet:

1. Achten Sie auf benutzerfreundliche und reibungslose Oberflächen

Kryptowährungen zu verschicken oder empfangen ist üblicherweise nicht so direkt wie Fiatgeldtransfers, und meistens müssen Sie sich auf eine Reihe von Wallet-Services von Drittparteien verlassen. Wenn Sie sich einen Broker aussuchen, stellen Sie sicher, dass Sie dann kein mühseliges Benutzerinterface haben. Bevorzugen Sie immer die straffste, einfachste Broker-Plattform.

2. Transparente Gebühren sind ein Anzeichen für Zuverlässigkeit

Ein zuverlässiger Broker wird niemals eine Zusatzgebühr für das Traden verlangen. Sie als Spekulant sollten die zuverlässigsten Trading-Strategien ohne Aufpreis bekommen. IQ Option ist zum Beispiel eine der Broker-Plattformen mit sehr transparenten Trading-Methoden.

3. Wählen Sie einen Broker mit einer guten App

Die ausschlaggebenden Entscheidungen für wichtige Deals von unterwegs zu treffen ist einfach heutzutage die Arbeitsweise, und deshalb ist Mobilität der größte Bedarf von Tradern in aller Welt geworden. Brokers, die Ihnen Mobilität verleihen wollen, sollten eine App für Trader haben, so dass sie von überall in der Welt Updates einholen und Entscheidungen treffen können.

4. Wählen Sie einen Broker, der Sie von der Intelligenz der Masse profitieren lässt

Viele Trading-Plattformen schaffen es nicht, Ihnen das Wissen von bekannten Tradern anzubieten. Dieses Wissen ist aber wahrscheinlich ein guter Schritt zu mehr Kenntnissen in der Wissenschaft des Tradens, und kann Ihnen helfen, in der Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen. Ohne ausreichende Informationen, wie bekannte Trader da hin gekommen sind, wo sie jetzt stehen, bleibt Ihnen nur noch blindes Ausprobieren, und das alleine wird längst nicht so erfolgreich sein. Mit einer Broker-Plattform wie TradeToro können Ihre Chancen auf bessere Profite aus Ihren Investitionen sich aber locker verdoppeln. Besondere Schwarmintelligenz hilft Ihnen darüber hinaus dabei, einzelne Trading-Strategien, Marktanalysen und -positionen, sowie andere Schlüsselparameter beim Trading zu beurteilen.

5. Wählen Sie einen Broker, der Ihre Zeit durch schnelle Anmeldung respektiert

Immer mehr Leute wollen sich im Krypto-Trading versuchen, und egal ob sie unbedarfte oder sehr erfahrene Trader sind, sie alle wollen Schlüsselentscheidungen zum richtigen Zeitpunkt ohne Verzögerung fällen können. Zeit ist Geld, und ein Broker, der Ihre Zeit nicht respektiert, ist keine Hilfe. Letztendlich möchten Investoren, dass alles bereit ist, sobald der Broker sie bestätigt hat.

Deshalb ist es Ihr gutes Recht als Spekulant, dass Sie sich mit minimaler Ausfallzeit einrichten können, um sofort mit dem Traden anzufangen, und jeder Broker, der Ihre Zeit auf diese Art wertschätzt, ist eine gute Wahl.

Schlusswort

Kluge und erfolgreiche Entscheidungen beim Traden basieren oft auf nur einem Trage-Signal, und um das mitzukriegen, brauchen Sie die Dienste eines qualifizierten Brokers. Alle Ihre Gelegenheiten, Gewinne zu erwirtschaften, basieren auf diesen Signalen, die zu verpassen Sie sich nicht leisten können, und ein zuverlässiger Broker wird Ihnen eine unschätzbare Hilfe dabei sein, diese Chancen auszumachen. Idealerweise macht die Plattform aus den Kauf und Verkauf von Ethereum, Litecoin, Bitcoin und jeder anderen Digitalwährung ein Kinderspiel – genau wie TradeToro.