Immer mehr Kryptowährungen machen sich auf, 2018 den Markt zu erobern. Die Gesamtkapitalisierung des Marktes wird im Laufe des Jahres zunehmend kleinere Coins sehen. Das heißt nicht, dass Sie jetzt Bitcoin und Ethereum vollkommen verschmähen sollten, sondern nur, dass es höchste Zeit ist, auch gegenüber den anderen Kryptowährungen auf dem Markt etwas aufgeschlossener zu werden. Altcoins sind Kryptowährungen, die eine erhebliche Bandbreite von Optionen bieten – und verschiedene Möglichkeiten, Vorteile daraus zu schlagen.

Trotzdem gibt es einfach zu viele andere Kryptowährungen, und dadurch, dass es andauernd neue ICOs gibt, wird ein endgültiges Urteil darüber, in welche Kryptowährungen es sich zu investieren lohnt, beinahe unmöglich. Aber wie auf jedem anderen Markt auch können Vorhersagen und Prognosen uns immer dabei helfen, ein bisschen Ordnung in das Chaos zu bringen, deshalb hier jetzt einige der erwarteten Kryptowährungstrends für 2018.

Dies sind natürlich keine allgemeingültigen Anlagetipps, sondern nur ein paar fundierte Meinungen, die die vorherrschenden Trends widerspiegeln. Das soll Sie nur daran erinnern, dass immer eine gründliche Recherche notwendig ist, bevor Sie eine Entscheidung darüber treffen können, welche Kryptowährung die beste für ihr Portfolio ist.

Stellar Lumens (XLM)

Als schnellste, sicherste und stabilste Währung im Stellar-Netzwerk ist Stellar Lumens vor allem bekannt für die Möglichkeit, gegen andere Währungen in der gleichen Blockchain wechselbar zu sein. XLM ist schon seit 2014 auf dem Markt, und konnte durch das Überleben der letzten vier Jahre schon Belastbarkeit demonstrieren. XLM ist die Kryptowährung der Stellar-Blockchain, und zusammen bilden sie eine Kombination, von der 2018 ein nachhaltiger Markteffekt erwartet wird.

Ripple (XRP)

Ripple ist ebenfalls sowohl eine Blockchain als auch eine Kryptowährung. Rippe wurde speziell für günstigere und schnellere Transaktionen entworfen und ist eine der besten aktuell verfügbaren Optionen für die Ziele vieler Investoren. Dadurch, dass Ripple sofortige Berühmtheit durch Banken und andere weltweite Zahlungsoptionen erlangte, konnte Ripple schnell auf den dritten Platz unter den größten Kryptowährungen der Welt emporschnellen. Allerdings ist Ripple nicht dezentralisiert wie viele andere Kryptowährungen, was Einbußen bei der Effizient zur Folge hat. Trotzdem wird erwartet, dass Ripple weiter den weltweiten Digitalwährungsmarkt aufmischt, nicht zuletzt durch die jüngst begonnene Kooperation mit MoneyGram.

Electroneum (ETN)

Mit mehr als 100.000 Followern auf sozialen Medien ist Electroneum das Paradebeispiel für schlagartigen Erfolg und erst seit etwas mehr als einem Jahr auf dem Markt. Electroneum hat sich das Ziel gesetzt, mobile Zahlungen mit QR-Code-Technologie zu vereinfachen. Mit nur 0,01 ETN pro Transaktion, ist das Minen von Electroneum nicht nur einfach, sondern auch günstig. Electroneum hat zwar nur ein Angebot von 5 Milliarden Coins, aber mit einem kristallklaren Ziel und einer stabilen Blockchain wird Electroneum großes Potenzial als gute Investition zugeschrieben.

Cardano (ADA)

Cardano, die erste wissenschaftsbasierte Kryptowährung, wurde vom früheren Mitgründer von Ethereum entwickelt, insofern wird erwartet, dass die neu entwickelte Digitalwährung von seiner enormen Branchenerfahrung profitieren wird. Mit einem begrenzten Marktangebot und keiner Möglichkeit, neue Coins zu minen, sollte ADA gute langfristige Chancen haben.

Tron (TRX)

TRX kommt aus Singapur und ist ein dezentralisiertes Protokoll, welches speziell für Datenbefreiung, Content-Management und App-Entwicklung konzipiert wurde. Mit mehr als 10 Millionen Nutzern und einer eigenen App namens Peiwo hat Tron sich als einmalige und starke Marke bewiesen. Tron kann jedoch nicht wie andere Währungen geminet werden und hat ein riesiges Angebot, aber die besondere Entwicklungsstrategie von Trons Erfindern, die jetzt schon die nächsten 10 Jahre abdeckt, klingt als kurzfristige Anlage viel versprechend.

Neo

Neo wurde in China 2014 zum ersten Mal eingeführt, damals noch mit dem Namen Antshare. Die Blockchain ist die gleiche wie die von Ethereum, aber die Neo-Entwickler behaupten, dass ihre Kryptowährung mit hochmoderner Technologie betrieben wird. Wie viel an dieser Behauptung dran ist, wird sich noch zeigen müssen.

Linda (Linda)

Linda wurde auf der Monero-Blockchain entwickelt und bietet vollkommene Anonymität sowie ein vollständig verschlüsseltes Nachrichtensystem an. Linda ist in den ersten Wochen des Jahres schwindelerregend in die Höhe geschossen, und wir erwarten, dass im Laufe des Jahres noch einiges an Wachstum drin ist.